Die betriebliche Altersvorsorge – eine sichere Finanzierung der Altersvorsorge

Die betriebliche Altersvorsorge ist lohnenswert, die sich zur gesetzlichen Rente in immer mehr Betrieben etabliert hat. Als Arbeitnehmer hat man Anspruch auf Entgeltumwandlung, was bedeutet, dass man den Lohn oder das Gehalt für eine spätere Betriebsrente spart. Durch die Riester-Förderung kann die betriebliche Altersversorgung vom Staat finanziell noch unterstützt werden.

Lange Zeit waren Betriebsrenten freiwillige Zusatzleistungen der Arbeitgeber, heute jedoch haben Arbeitnehmer grundsätzlich Anspruch auf eine betriebliche Altersvorsorge, was bedeutet, dass der Arbeitgeber einen bestimmten Betrag von Ihrem Bruttolohn als Beitrag für eine betriebliche Altersversorgung verwenden kann. Das geht natürlich nur, wenn man das persönlich auch möchte und wenn keine tarifvertraglichen Regelungen dem ganzen im Wege stehen.

Die Beiträge zur betrieblichen Altersvorsorge können vom Arbeitgeber auch komplett übernommen werden oder aus dem Nettogehalt stammen. Wenn man nach Tarif bezahlt wird, dann kann eine Entgeltumwandlung nur vorgenommen werden, wenn der Tarifvertrag dieses auch wirklich erlaubt.

Die betriebliche Altersversorgung wird meistens vom Arbeitgeber durchgeführt, der die Anlageform auswählt, sich um die Beitragszahlungen kümmert und Vertragspartner für den ausgewählten Anbieter auswählt, wie beispielsweise spezielle Finanzdienstleister. Dabei sind Arbeitgeber nicht dazu verpflichtet, sich am Aufbau der Betriebsrente der Arbeitnehmer zu beteiligen, obwohl dies oftmals viele Unternehmen so handhaben.

Hier erst einmal die wichtigsten Vorteile der Betriebsrente: Sie müssen sich nicht um die Formalitäten kümmern, da dies ihr Arbeitgeber für Sie übernimmt, der auch die Beiträge für Sie abführt. Die Verwaltungs- und Abschlusskosten sind teilweise günstiger als bei der privaten Altersvorsorge, weil Ihr Arbeitgeber einen Mengenrabatt vom Anbieter bekommt oder auf eine größere Personengruppe verteilt sind. Viele Arbeitgeber möchten auch ihre Beschäftigten beim Aufbau einer betrieblichen Altersvorsorge unterstützen. Die Leistungen können bei tariflichen Modellen auf die jeweiligen Risiken zugeschnitten sein. Wird die Betriebsrente durch Beiträge aufgebaut, die direkt aus dem Bruttogehalt entnommen werden, sind diese vollkommen steuer-und abgabenfrei, wobei Ansprüche bei der gesetzlichen Rente dann deutlich geringer ausfallen.

Für Arbeitgeber hat die betriebliche Altersversorgung auch diverse Vorteile, die beim Gewinnen und der Bindung von Mitarbeitern eine sehr große Rolle spielt. Zum einen können die Arbeitgeber ihren Beschäftigten mit der Betriebsrente ein finanziell attraktives Zusatzangebot anbieten und ihre Aufwendungen steuerlich geltend machen. Somit profitieren von der Sozialabgabenfreiheit auch die Arbeitgeber.

Eine betriebliche Altersvorsorge kann als Direktversicherung, über eine Pensionskasse, über einen Pensionsfond, als Direktzusage/Pensionszusage oder über eine Unterstützungskasse durchgeführt werden. Der Arbeitgeber kümmert sich immer selber darum, für welche Alternative er sich entscheidet.

Weitere Informationen zum hier beschriebenen Thema
Sollten Sie auf der Suche nach weiteren Informationen zum Thema betriebliche Altersvorsorge sein, finden Sie zum Beispiel unter http://www.p-roi.de/betriebliche-altersvorsorge.html weiterführende Informationen und die passenden Angebote.

Ein Gedanke zu „Die betriebliche Altersvorsorge – eine sichere Finanzierung der Altersvorsorge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *