Server bei Shell Aktion brechen zusammen – Infos zum Kindle Angebot

Am 02.05.2014 um 10.00 Uhr sollte es los gehen, doch nur wenige kamen zum Ziel, welches hier wohl der Warenkorb bzw. die Checkoutpage der Seite shellsmart.com sein sollte. Der Server war verständlicherweise überlastet und brach recht schnell zusammen. Auf Facebook & co beschweren sich zahlreiche Kunden über den missglückten Ablauf der Aktion. Wobei sich natürlich die Frage stellt, ob es denn wirklich alles echte Kunden sind – oder nur Schnäppchenjäger, welche sich nur zum Abgreifen einer einfach zu erreichenden Prämie im Bonusprogramm des Treibstoffgiganten anmeldeten?

Wie dem auch sei, interessant sind hier auf jeden Fall die Reaktionen der Treuekunden, des Großkonzerns und der Medien, deswegen hier eine kleine Linksammlung zum Thema.

www.mydealz.de/34597/info-trick-fuer-die-shell-aktion/

www.meedia.de/2014/05/02/treueaktion-als-pr-desaster-shell-veraergert-kunden-mit-kindle-angebot/

www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article127543470/Shell-veraergert-Tausende-Kunden-mit-Praemienpanne.html

www.sueddeutsche.de/wirtschaft/kundenpraemien-shell-verschenkt-e-book-reader-an-schoko-kunden-1.1948947

www.bild.de/geld/wirtschaft/shell/schnaeppchen-kindle-shitstorm-gegen-shell-35792938.bild.html

Shell beantwortet Fragen unter: www.shell.de/products-services/on-the-road/card-services/clubsmart/informationen-zum-neuen-shell-clubsmart-praemienprogramm.html

4 Gedanken zu „Server bei Shell Aktion brechen zusammen – Infos zum Kindle Angebot

  1. Gordon der Dealsucher

    Ich bin mir sicher, ja sehr sogar sehr sicher, das viele dort nur mitgemacht haben um an die Prämie zu kommen. Aber wieso auch nicht, ist doch vollkommen legitim dies zu tun. Wenn es was umsonst oder zu so einem Spottpreis bekommt zieht das die Massen an.

    Antworten
    1. David Artikelautor

      Hallo Gordon, vielen Dank für Deinen Kommentar in unserem Blogpost, leider musste ich die Url, welche Du hier hinterlegt hast entfernen, da wir diese als rechtlich bedenklich einstuften. Mit Deinem Kommentar hat Du vollkommen recht, die Leute sollen machen, was sie wollen, nur finde ich es nicht OK wenn “Abgreifer” mit 6 Accounts – 6 x die Prämie kassieren und treue Kunden leer ausgehen. Also gerecht ist das nicht, aber was Recht ist und was nicht – entscheide nicht ich.

      Antworten
  2. Patrick

    Ich habe auch an der Aktion teilgenommen und bin gespannt, ob der Kindle auch wirklich kommt. Man hat es hier ja nicht mit einem Tante Emma Laden zu tun, sondern mit einem Konzern. Daher sollte man davon ausgehen, dass solche Werbeaktionen auch durchdacht sind. Im Zeitalter des Internets kann doch niemandt mehr glauben, dass solche Aktionen im kleinen Rahmen ablaufen.

    Antworten
    1. David Artikelautor

      Hallo Patrick,

      vielen Dank für Deinen Kommentar zu unserem Artikel hier im Blog. Ich denke man kann sich relativ sicher sein das die bestellte Ware auch ankommt. Du hast selbstverständlich vollkommen Recht, wenn Du sagst das solche Aktionen nicht im kleinen Rahmen ablaufen, besonders wenn die Aktion so massiv Online beworben wird.

      Danke und beste Grüße

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *